Städtische Konzertreihen: Saison 2022/23 präsentiert Stars und Newcomer der internationalen Klassikszene

Im September startet die Saison 2022/23 der von der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH (MGMG) im Auftrag der Stadt organisierten Meisterkonzerte in der Kaiser-Friedrich-Halle, die spannende musikalische Begegnungen mit Spitzen-Interpreten und Shootingstars der internationalen Klassikszene verspricht. Vom schwungvollen Auftakt mit Bolero Berlin, einem Spitzenensemble der Berliner Philharmoniker, das mit Opernmelodien, lateinamerikanischen Rhythmen und feinstem Jazz begeistern wird, bis zum klangstarken Finale mit dem virtuosen Blechbläser-Quintett HARMONIC BRASS, das sein Publikum auf eine „Donaureise“ mitnehmen wird.

© Nikolaj Lund

Die Konzertbesucher werden mit dem Posaunisten Peter Moore einen wahren Shootingstar der Klassikszene erleben, mit Franziska Hölscher & Friends ein Quintett der „nächsten Generation internationaler Spitzenklasse“, mit dem Goldmund Quartett ein Ensemble der ersten Liga deutscher Streichquartette und mit der Pianistin Annika Treutler eine Künstlerin, die auf ihrem Siegeszug durch die großen Konzertsäle Europas auch in Mönchengladbach Station machen wird.

Neben den Meisterkonzerten bieten die sechs Schlosskonzerte, die in der kommenden Spielzeit wieder im stimmungsvollen Ambiente des Rittersaals im Schloss Rheydt stattfinden werden, abwechslungsreiche und vielfältige Programme mit namhaften Interpreten und unterschiedlichsten Besetzungen. Der Zyklus „Junge Virtuosen“ stellt im Schloss Rheydt hochbegabte junge Musiker am Beginn ihrer musikalischen Laufbahn vor.

Ein Abonnement kostet für die sechs Schlosskonzerte 60,- Euro (erm. 51,-), für den vierteiligen Zyklus „Junge Virtuosen“ 38,- Euro (erm. 34,- Euro) und für die sechs Meisterkonzerte je nach Preisgruppe 85,50/67,50/54,- Euro (erm. 42,75/33,75/27,-).

Das Konzertprogramm 2022/23 wird ab sofort an den bekannten Stellen zum Mitnehmen ausliegen. Auf Wunsch wird es von der MGMG auch per Post zugesandt. Weitere Informationen und Abo-Buchungen bei der MGMG unter Telefon 02161-255 2421.

(MGMG/prs)

Menü